• Produkte
  • >
  • Industrieprodukte und Unterbaugruppen

Industrieprodukte und Unterbaugruppen

SinoScan beliefert zahlreiche bekannte Branchen (z. B. Schifffahrt/Offshore, verarbeitende Industrie, Gesundheitswesen und Automobil) sowie verschiedene Nischenmärkte mit Unterbaugruppen. Bei Produkten, bei denen der Schutz des geistigen Eigentums sichergestellt werden muss, beziehen wir die erforderlichen Produktionsmittel von verschiedenen Lieferanten und führen unsere Endmontage an unserem eigenen Standort in Shanghai durch.

Bei den Unterbaugruppen, die wir derzeit an unsere Kunden liefern, handelt es sich um Komponenten, die aus sämtlichen in unserem Produktportfolio beschriebenen Werkstoffen bestehen bzw. durch sämtliche in dem Portfolio beschriebenen Verfahren hergestellt werden. Wir liefern in der Regel entweder an die Montagelinie des Kunden oder direkt an Lagerhäuser für Fertigerzeugnisse. Verpackung und Kennzeichnung erfolgen entsprechend den Kundenanforderungen.

Produktgalerie

Leistungsumfang
Geschäftsbedingungen
    • Für den Kundenkontakt und das Projektmanagement ist das Konstruktionsteam im Heimatland des Kunden zuständig.
    • Vollständige CAD-Funktionen für Teile und Werkzeuge.
    • Spezialisierte Ingenieure und Qualitätsprüfer.
    • Laufender Kontakt mit sowie Beaufsichtigung und Entwicklung unserer Lieferanten.
    • Internes Videomessgerät/Koordinatenmessgerät und zahlreiche weitere spezielle Prüfgeräte.
    • Bei Bedarf stellen wir Werkstoffzertifikate von Drittanbietern zur Verfügung.
    • Sämtliche Lieferungen werden vor Zustellung an den Kunden einer dokumentierten Qualitätsprüfung in Übereinstimmung mit unserem nach ISO9001:2008 zertifizierten Qualitätsmanagementsystem unterzogen.
    • Die Angebote werden von den amerikanischen, britischen, deutschen, dänischen und kanadischen Vertriebsunternehmen von SinoScan vorgelegt.
    • Alle geschäftlichen Transaktionen werden zwischen dem Kunden und den jeweiligen Vertriebsunternehmen abgewickelt.
    • Alle Angebote werden zusammen mit Teilespezifikationen bereitgestellt und enthalten Stückpreise und Werkzeugkosten basierend auf Dokumentation, Chargengröße, Lagervereinbarungen und geschätztem jährlichem Verbrauch.
    • 50 Prozent der Werkzeugkosten sind zu Beginn der Musterproduktion, die restlichen 50 Prozent bei Musterabnahme fällig. Die Werkzeuge sind das alleinige Eigentum des Kunden.
    • Die Preise werden als „geliefert verzollt“ in der lokalen Währung des Kunden oder gemäß anderweitigen Kundenanforderungen angegeben.
    • Wenn die Veränderung von Materialindexpreis und Wechselkurs zusammen über 5 Prozent des Stückpreises beträgt, wird der Stückpreis angepasst.
    • Die standardmäßige Zahlungsfrist beträgt acht Tage nach Lieferung.
    • Bei Bedarf bieten wir eine lokale Lagerhaltung/Offshore-Lagerhaltung und/oder VMI-Leistungen (Vendor Managed Inventory, lieferantengesteuerter Bestand) an.

Liefer - und Qualitätskennzahlen für die letzten zwölf Monate

Der Service von Offshore-Zulieferern muss sich durch pünktliche Lieferungen, gleichbleibende Qualität sowie durch eine hohe Kosteneffizienz auszeichnen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die Grundlage für eine erfolgreiche Supply-Chain-Partnerschaft eine hohe Transparenz für alle Beteiligten ist. Daher haben wir beschlossen, monatlich unsere Leistungskennzahlen für die Bereiche Lieferung und Qualität zu veröffentlichen.

In diesem Diagramm ist unsere Leistung über die vergangenen zwölf Monate dargestellt.

×